Berufsschule Aarau
Tellistrasse 58
5001 Aarau, Schweiz
062 832 36 36,
info@bs-aarau.ch

Kunststoftechnologe/Kunststofftechnologin EFZ

Kunststofftechnologinnen fertigen aus verschiedenen Rohstoffen unterschiedliche Produkte wie CDs, Medizinalartikel, Snowboards, Telefon- und Computergehäuse, Spielsachen, Haushaltgeräte, Folien, Verpackungen, Wärmedämmungen, Autobestand- und Maschinenbauteile, Fensterprofile, Rohre usw.

Je nach Produkt wenden Kunststofftechnologen verschiedene ­Fertigungs- und Bearbeitungsverfahren an, mit denen Kunststoffe gepresst, spritzgegossen, gestrichen, extrudiert (in Endlosform gebracht), kalandriert (zu einem Endlosband gewalzt), laminiert und thermisch oder mechanisch bearbeitet werden. Für diese Produk­tionsprozesse stehen computergestützte Maschinen und Produktionsstrassen zur Verfügung.

Für jeden Auftrag berechnen Kunststofftechnologinnen die benötigte Menge des Rohmaterials und der Hilfsstoffe, die Farbe und Eigenschaften bestimmen. Danach richten sie die Fertigungsanlagen ein, schliessen Werkzeuge und Zusatzgeräte an, füllen das vorbereitete Granulat ein und programmieren Grössen wie Temperatur, Druck oder Kühldauer. Während des Produktionsvorgangs kontrollieren sie die Qualität, bis Oberflächenstruktur und weitere Funktionen tadellos und keine Lufteinschlüsse mehr vorhanden sind. Bei Bedarf treffen sie Massnahmen, um Mängel oder Störungen sofort zu beheben. Sie können auch bestehende Produkte optimieren und neue Produkte bemustern. Alle Arbeitsschritte und Resultate protokollieren sie exakt.

Kunststofftechnologen verarbeiten auch Halbzeug bzw. Thermoformen. Sie sägen, drehen, bohren, fräsen, verformen und schweissen Platten, Profile oder Rohre aus verschiedenen Kunststoffen und montieren sie zu fertigen Geräten und Einrichtungen.

Der Umgang mit Kunststoffprodukten, kostspieligen Fertigungsmitteln, Maschinen und Anlagen erfordert gute Kenntnisse in mechanischer Fertigungstechnik und sorgfältige Arbeitsweise. Kunststofftechnologinnen warten und unterhalten die Maschinen und Anlagen. Sie arbeiten mit hohen Temperaturen, hohem Druck und mit Stoffen, die Umwelt und Gesundheit schädigen können. Daher müssen sie die Vorschriften zur Arbeitssicherheit, zum Umwelt- und Gesundheitsschutz genau einhalten. Die Kunststoffabfälle entsorgen, verwerten oder rezyklieren sie fachgerecht.

Links
Links
swissplastics - Das Netzwerk für die Zukunft
swiss-plastics - Der Verband
Kunststoff-Ausbildungs- und Technologie-Zentrum