Podium Ziel 2015

Erfolg, Ressourcenorientierung, Mut

Mit Karacho kurvt Christian Wenk vor das Foyer der Berufsschule Aarau, in welchem sich schon 140 Gäste versammelt haben, herrliche Sandwiches essen und rege durcheinander diskutieren.

Zwanzig Minuten später hört man nur noch einen sprechen: Christian Wenk sitzt auf der Bühne, erzählt sein Leben - das was er davon mitteilenswert hält - und die Zuhörer hängen ihm an den Lippen. Eine ergreifende Lebensgeschichte bietet Grundlage für essenzielle Gedanken zum Thema Krisenüberwindung. Erfolg, das Erkennen seiner Möglichkeiten, Mut: Diese 3 Bereiche brennt er in die Köpfe des Publikums, erklärt sie, unterstreicht sie, bebildert sie während einer Stunde - notabene ohne Powerpoint, Flipchart und Multimedia.

Die Zeit für Fragen ist viel zu kurz, der Abend schon fortgeschritten. Das Gesagte muss verdaut werden. Viele Fragen bleiben offen und Christian Wenks Rollstuhl ist noch für lange Zeit umringt von Sportlern, Athletenbetreuern, Trainern, einfach Menschen, die doch noch eine Frage haben.

 Christian Wenk ist Arzt, Pianist und ehemalige Spitzensportler. Seit einem schweren Velounfall in Japan auf der Weltmeisterschaftsstrecke ist er querschnittgelähmt.

 Das Podium wird jährlich organisiert von der Berufsschule Aarau als Swiss Olympic Partner School. Hochkarätigen Referenten aus dem Spitzensport referieren und diskutieren mit geladenen Gästen aus Spitzensport und Bildung.