Fussballmeisterschaft für BFS

Schweizerische Fussballmeisterschaft für Berufsfachschulen und KV

Am Mittwoch, den 14. Juni 2017, war das Stadion Trinermatte in Zofingen wiederum der Austragungsort für die Schweizerische Fussballmeisterschaft für Berufsfachschulen und KV und wieder kam der Gewinner des Turniers und somit des Wanderpokals aus der Ostschweiz.

In diesem Jahr waren die Bedingungen für Fussball auf der Trinermatte in Zofingen mehr als ideal. Dreizehn Teams aus acht Deutschschweizer Kantonen kämpften um den Titel eines Schweizerischen Fussballmeisters bei den Berufslernenden. Engagierter Fussball auf top Niveau wurde schon in der Vorrunde geboten. Bei Fussballkennern zeichnet sich aber schon da ab, dass die Teams der BBZ Olten und dasjenige der BBZ Herisau 1 zu den Favoriten zählen würden.

Und so kann es dann auch, dass nach sechs gespielten Runden die Teams von Olten und Herisau im grossen Final den Turniersieg unter sich ausmachten. Herisau ging früh in Führung und konnte mit geschicktem Spiel den Vorsprung über die Zeit retten.

Den Kanton Aargau am besten vertreten hat die Berufsschule Aarau. Sie belegten in der Finalrunde den 8. Schlussrang.

Die Meisterschaft wird im nächsten Jahr (13. Juni 2018) dann zum fünften Mal ausgetragen. Hoffentlich haben dann einmal die andern Regionen die Nase vorn.

Ranglistenauszug (Vollständige Rangliste)

1. BBZ Herisau 1 (AR) (Turniersieger und Gewinner des Wanderpokals)

2. BBZ Olten (SO)

3. GBS Chur (GR)

4. BB Zürich Abt. MA (ZH)

8. BS Aarau (AG)

11. BS Lenzburg (AG)