Berufsschule Aarau
Tellistrasse 58
5001 Aarau, Schweiz
062 832 36 36,
info@bs-aarau.ch

An der Spitze wird es immer enger

Die Auswahl an aussergewöhnlich guten Arbeiten ist am Lehrlingswettbewerb 2019 der Berufsschule Aarau und des SMGV Aargau besonders aufgefallen. So konnten an der Preisverleihung über alle drei Lehrjahre in den ersten fünf Rängen insgesamt 26 Lernende geehrte werden.

Die Prämierung des Lehrlingswettbewerbs der Malerinnen und Maler aus dem Kanton Aargau fand im 2019 als Teil der Ausstellung CREATIVA 2019 in der Berufsschule Aarau (bsa) statt. Während drei Tagen wurden in der Aula der bsa neben den Wettbewerbsarbeiten der Malerlernenden auch Kunstwerke der lernenden der Berufe Bäcker-Konditor-Confiseur, Coiffeur, medizinische Praxisassistentinnen und der Schüler und Schülerinnen der Berufsmaturaklassen ausgestellt.

Ist es Zufall, dass die Malerarbeiten im 2019 sehr hochwertig ausfielen, oder hat die Lernenden der zu erwartende grössere Publikumsaufmarsch angespornt, noch kreativer und genauer zu arbeiten? Die Arbeiten sein in allen drei Lehrjahren überragend, lobte Stefan Farner, Präsident der Lehrlingswettbewerbskommission Maler. Bei der Bewertung der Objekte sei es wie im Skisport zugegangen, wo Hundertstel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Der Grund dafür war Farner klar: «Wenn alle immer mehr trainieren, wird es an der Spitze immer enger.»

Die Lernenden im 1. Lehrjahr dekorierten einen Holzpfeil, der oft mit einem Finish aus Klarlack aufgewertet wurde.
Das Objekt für das 2. Lehrjahr war ein Metallzuber, der auffallend häufig von Hand mit dem Pinsel bearbeitet worden war. Die Abschlussklasse verzierte Etageren aus Metall. «Die Teilnehmenden haben sich mit diesen Wettbewerbsobjekten perfekt fürs Qualifikationsverfahren vorbereitet. Trainiert weiter so!» gab Farner den Lernenden mit auf den Weg.

Gregor Schürpf verlieh den bsa-Sonderpreis. Zusammen mit Robert Schmid, beide tätig an der Berufsmaturitätsschule für Gestaltung und Kunst, hatte er die Arbeiten aufgrund ihrer Komposition, Stimmung, dem Überraschungseffekt und der Sorgfalt bewertet. Der Rektor der bsa, Paul Knoblauch, betonte in seiner Ansprache, dass die Schule mit der CREATIVA 2019 aufzeige, wie wichtig die Vielfältigkeit der Berufe an der bsa sei. Der Standortentscheid des Aargauer Regierungsrates bestätige dies und er sei stolz, dass die Malerausbildung in Aarau bleibe!

Rangliste Wettbewerb Lernende Maler 2019
3. Lehrjahr Objekt Etagere

1. Rang: Melanie Jäggi (Reto Wyss AG, Zofingen)
2. Rang: Nadine Kläusler (Werner Aegerter AG, Rombach)
3. Rang: Jasmin Kohler (Bircher AG, Suhr)
3. Rang: Sarah Zürcher (Lehrbetrieb Reto Wyss AG, Zofingen)

2. Lehrjahr Objekt Metallzuber
1. Rang: Giulia Carlino (Mazzei Malerarbeiten und Farbkonzepte, Gränichen)
2. Rang: Juli Zulliger (Jorge GmbH, Boswil)
3. Rang: Matteo Saitta (André Meier Malergeschäft GmbH, Magden)
3. Rang: Melanie Schaffner (Maurer AG, Buchs)

1. Lehrjahr Objekt Holzpfeil
1. Rang: Rahel Peichel (maler farner, Rupperswil)
2. Rang: Raphael Dani Rehra (Bircher AG, Suhr)
3. Rang: Patricia Bertschi (Malergeschäft Merz GmbH, Seon)
3. Rang: Romina Nadja Garigliano (Reto Wyss AG, Zofingen)

BSA-Sonderpreis
3. Lehrjahr: Melanie Jaeggi (Reto Wyss AG, Zofingen)
2. Lehrjahr: Matteo Saitta (André Meier Malergeschäft GmbH, Magden)
1. Lehrjahr: Noëmi Nyffeler, (Andreas Stöckli Malergeschäft Bünzen)